Februar 06, 2012

[Rezension] Kimberly Derting - Bodyfinder - "Das Echo der Toten"

Zum Buch:
Autor: Kimberly Derting
Titel: Bodyfinder I - Das Echo der Toten

Originaltitel: The Body Finder
Verlag: Coppenrath
Erscheinungsjahr: 2010
Seitenanzahl: 343
Preis: HC 16,95€


Zur Autorin:
"Bodyfinder - Das Echo der Toten" ist Kimberly Dertings Debütroman. Die Autorin wurde in der Nähe von Seattle geboren und lebt heute mit ihrem Mann uns ihren drei Kindern im Nordwesten der USA, in einem Ort direkt am Pazifik, der für sie Quelle vieler dunkler und geheimnisvoller Geschichten ist. 
( Aus ihrem Roman "Bodyfinder - Das Echo der Toten")


Zum Inhalt:
Seit Violet ein kleines Mädchen ist, nimmt sie die Aura der Toten wahr. Wie magisch wird sie von ihnen angezogen, spürt ihre pulsierenden Echos unter der Haut vibrieren. Für sie ist diese Gabe jedoch alles andere als ein Geschenk - und nur wiederwillig findet sie sich damit ab, dass sie die Einzige ist, die den Serienmörder aufhalten kann, der die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt. Mithilfe ihres besten Freundes Jay macht sie sich auf die Suche. Aber dann passiert etwas, womit Violet nie gerechnet hätte: Sie verliebt sich in Jay. Und merkt dabei gar nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen ist. Bis sie selbst zu seiner Beute wird. 

Ein Kranz schillernder Farben leuchtete im See auf, fing sich zwischen den Gräsern und drang durch die Wasseroberfläche zu Violet hinauf. Sie spürte das strahlende Licht wie ein pulsierendes Echo unter ihrer Haut vibrieren. Es hallte in ihren Adern wider und strömte heiß durch ihren Körper. Es war stark, stärker, als sie es jemals zuvor wahrgenommen hatte. Das konnte nur eines bedeuten. Da unten war etwas Totes. 




Sprache / Wortwahl:
Den ersten Pluspunkt bekommt Kimberly Derting von mir für ihre gewählte Erzählweise. Es wird nämlich überwiegend aus der Sicht der Protagonisten Violet erzählt, so dass man immer genau weis, was sie denkt und fühlt. Erstaunlicherweise werden dem Leser auch Eindrücke aus der Sicht des Mörders beschrieben. Diese Tatsache finde ich sehr interessant, da ich noch kein Buch gelesen habe, welches annähernd so aufgebaut ist wie dieses. Des weiteren lässt sich das Buch sehr gut lesen, da die hierfür verwendete Sprache sehr einfach ist. Somit kommt man mit dem lesen wirklich schnell voran und ehe man sich umsieht ist man (leider) schon bei Seite 343 angekommen.


Charaktere:
Die Protagonisten Violet ein ganz normales sechzehnjähriges Mädchen. Sie trifft sich mit Freunden und muss hier und da Probleme bewältigen mit denen wohl schon fast jedes Mädchen in diesem Alter kämpfen musste. Doch der Schein trügt. Violet ist aufgrund ihrer Gabe, die darin besteht die Echos der Toten zu spüren, ganz und gar nicht normal. Sie musste in der Vergangenheit schon mit einigen schweren Sachen fertig werden und anvertrauen kann sie sich mit Ausnahme ihrer Eltern und ihres Onkels nur ihrem seid Kindesalter an besten Freund Jay. Dieser kennt sie in und auswendig. Er unterstützt sie wo er nur kann und hält immer zu ihr, obwohl er wohl der größte Schwarm in der Schule ist und jedes Mädchen haben könnte. Doch trotz all dem hat er nur Augen für Violet. Er ist wohl der Vorzeigefreund schlecht hin, in den man sich dann vielleicht auch schnell verlieben kann?


Cover :
Die Covergestaltung gefällt mir hier wirklich sehr gut. Das aus dem Originalen übernommene Cover hat eine "kleine" farbliche Abweichung was mir persönlich sogar ein ganz kleines bisschen besser gefällt. Um es kurz zusammen zu fassen: Das Cover ist zwar schlicht, trotz allem jedoch schön anzusehen. 


Fazit:
Für mich ist "Bodyfinder - Das Echo der Toten" ein absolutes Highlight, welches auf jeden Fall den Lieblingsbuchstatus von mir erhält. Lasst euch dieses Abenteuer also auf gar keine Fall entgehen, sonst verpasst ihr was !


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Blogg dein Buch und dem Coppenrath Verlag für dieses wunderschöne Leseexemplar. 






                




Ihr seid auch auf den Geschmack dieses Buch gekommen? Na dann nichts wie los! Hier könnt ihr es euch kaufen *Hier draufdrück* 


Reihenübersicht:
im deutschen :



im originalen:

4 Gedanke(n):

Marcia hat gesagt…

Hey,
Bodyfinder ist eins meiner Lieblingsbücher, aber den zweiten Teil werde ich mir auf Englisch kaufen,denn das deutsche Cover ist doch echt mach schrecklich. Es passt so gar nicht zum ersten.

Ich finde deinen Blog ganz ganz toll und freu' mich, dass du bei mir Leser geworden bist.

Ich verfolge deinen Blog jetzt auch mal :)

LG Marcia :)

horrorbiene hat gesagt…

Also was soll denn das mit dem Cover vom zweiten Teil? Ich kenne das Buch zwar nicht, aber ich HASSE so etwas- warum machen Verlage das? Furchtbar.

Aber deinen Blog mag ich! :-)

Jessi hat gesagt…

Bodyfinder fand ich auch echt super. :)
Bin mal gespannt auf den zweiten Teil. ;)
Aber das mit dem Cover finde ich auch schrecklich. Warum ist das deutsche nicht so wie das englische? Ich kann das auch nicht nachviollziehen, weil ich auch finde, dass die beiden Cover überhaupt nicht zusammen passen. :(

LG Jessica

Die Unsterbliche♥ hat gesagt…

@ Marcia
Oh vielen Dank und ich freu mich natürlich auch riesig, dass du mich auch verfolgst :)

@ all
Ihr seid nicht die einzigen die sich wundern. Auch für mich ist es ein Rätsel, wieso das Cover des zweiten Buches so überhaupt nichts mit dem ersten zu tun hat. Ich finde es wirklich Schade und ich überlege mir auch, ob ich es mir nicht auch vielleicht noch im Originalen holen soll.

Ganz liebe Grüße an euch alle :)

Kommentar veröffentlichen